Montag, 26. März 2012


Österreich, Bruck / Mur (Steiermark):
Friedhofskirche St. Ruprecht, 1195.

Obwohl diese Kirche schon 861 erstmals erwähnt
und angeblich 1063 geweiht wurde,
scheint erst das Datum 1195 wirklich gesichert.

Heute ist sie am westlichen Ende von Bruck am Friedhof zu finden.



Das Hauptportal, der Eingang zur Kirche.



Blick zum Hauptaltar -
man erkennt gleich, dass das rechte Kirchenschiff älter ist.
Dieses und der Turm sind spätromanisch.



Blick nach Westen - 
wo gerade die Sonne noch so schön zur Tür herein scheint.



Die Kanzel wurde im südlichen Schiff angebracht,
wirkt dort allerdings etwas verloren.



Fresken in der Turmbasis.



Gotischer Chor mit Barockaltar im nördlichen, jüngeren Schiff.



Das älteste Sternrippengewölbe in der Steiermark.



Frühgotische Sitznische.



Wohl eine Altarnische von früher.



Hier das größte mittelalterliche Fresko der Steiermark:
das Weltgericht im inneren Triumphbogen.



Der Blick zurück im nördlichen, jüngeren Kirchenschiff ...



... und nochmals die kleine Orgelempore isoliert betrachtet.
Diesen Innenraum muss man einfach mögen!



Der Karner neben der Kirche,
ein romanischer Rundbau aus dem 13. Jhdt.

Diese Kirche strahlt eine unglaubliche Ruhe aus,
vor allem, wenn man das Glück hat,
sie im Abendlicht bewundern zu dürfen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen