Samstag, 10. März 2012


Österreich, Göss bei Leoben (Steiermark):
ehemaliges Stift Göss, 1020 gegründet

Göss ist der westliche Stadtteil von Leoben 
und durch seine Bierbrauerei weit bekannt.

Doch wäre dieses Damenstift nicht gewesen,
gäbe es heute kein Bier!



Blick vom Park mit seinen alten Bäumen.



Zugang vom Osten.



Keine Werbung, sondern Tatsache:
1459 wurde die Brauerei des Klosters erstmals urkundlich erwähnt.



Wunderschöner, bereits spätgotischer Eingang.



Auch innen wurde die Kirche im gotischen Stil überarbeitet.
Bemerkenswert die beiden gedrehten Säulen.



Ungemein schönes gotisches Gewölbe.



Empore mit Orgel.



Unter der Empore.



Endlich - die romanische Krypta ist noch erhalten!



Diese Schlichtheit ist einfach schön.
Schade, dass die Fresken nicht mehr erhalten sind.



Grabplatte einer der vielen Äbtissinnen



Fresken an der Außenwand



Ein Turm der Umfriedung des Klostergartens

Ich kann nur sagen - äußerst sehenswert!
Und wenn man zu den üblichen Geschäftsöffnungszeiten hingeht,
hat das Brauereimuseum gleich neben an auch noch offen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen