Donnerstag, 15. März 2012


Österreich, Scheiblingkirchen (Niederösterreich):
Rundkirche Hl. Maria Magdalena und Rupert, 
wahrscheinlich aus 1149.

Nicht einmal 1 Stunde Fahrzeit südlich von Wien
befindet sich diese romanische Rundkirche,
die ihrem Ort seinen Namen gab.



Obwohl eine barocke Eingangshalle mit Turm angefügt wurde,
ist die romanische Bausubstanz eindeutig erkennbar.



Die Apsis hinten, 
die 2., frisch verputzte Apsis wurde wahrscheinlich erst später hinzugefügt.



Das ungewöhnliche Innere der Rundkirche.



Blick zur Orgelempore, die auch nachträglich eingezogen wurde.



Das Gewölbe, ...



alte Fresken ...



... und eine Kreuzigungsgruppe.

Eine sehenswerte, in Österreich sehr seltene 
romanische Rundkirche!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen