Sonntag, 8. April 2012



Österreich, Hennersdorf (Niederösterreich):
Pfarrkirche St. Andreas, um 1150, vielleicht schon um 1050.

Das Langhaus stammt aus der oben erwähnten Zeit.
Der Ostturm ist gotisch, das Querhaus gar barock.



Kirche von Osten,
insgesamt einfach baufällig, aber es wird schon brav renoviert ...



... wie man hier sehen kann.



Und dabei kommt fast Unglaubliches zum Vorschein:



Altes romanisches Rundbogen-Fries.



Romanische Rundsäule als Stütze.



Und eines der schönsten romanischen Portale, ....



das ich überhaupt kenne.

Mit Farbpigmenten! Unglaublich!
Und das Tympanon - noch original? Sieht fast so aus.



Hier die Kirche von Norden.



Auch hier sind noch Friese und Säulen
 des romanischen Langhauses erhalten.



Im Kircheninneren ist alles barock
bis auf diese Nische.



Blick zur barocken Orgelempore. 



Das ist leider das barocke Querhaus - Anblick von Westen.
Schade, dass es die romanische Apsis nicht mehr gibt.

Wenn diese Kirche fertig renoviert ist,
erstrahlt sie bestimmt wieder in ähnlichem Glanz wie früher.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen